Preussischer Präsentiermarsch

Preussischer Präsentiermarsch

Der Präsentiermarsch wurde von Friedrich Wilhelm III.  (* 3. August 1770 in Potsdam; † 7. Juni 1840 in Berlin), inspiriert von den Hautboist­korps des ausgehenden 18. Jahrhunderts,

in seiner Jugendzeit komponiert.

Die Hofmusiker notierten es für Kammermusik­besetzungen. Das Werk geriet aber rasch wieder in Vergessenheit. Erst 1835 wurde die Partitur wiederentdeckt und

der Marsch bei der Revue von Kalisch auf Weisung des russischen Zaren Nikolaus I., Friedrich Wilhelms Schwiegersohn, von einem Monstre-Orchester intoniert.

1841 wurde das Stück dann auf Verfügung Friedrich Wilhelms IV. in die preußische Armeemarschsammlung aufgenommen.

Er ist ein sehr kurzer, aber prägnanter Marsch mit hohem Wiedererkennungswert.

logic pro